Kommentare? Aber sicher doch ;-)

Hallo, ab sofort ist es auch auf sensorArt möglich, jeden Beitrag und jedes Bild zu kommentieren. Eigentlich hatte ich mich beim Design der Seite erst dagegen entschieden, aber was bitteschön ist ein Blog ohne Kommentarfunktion? Genau, kein sehr guter ;-) Daher habe ich die Funktion jetzt in allen Bereichen dieses WordPress-Blogs freigeschaltet und würde mich natürlich sehr freuen, wenn davon auch reger Gebrauch gemacht würde.

Weiterlesen

241 Meter…

…misst der Funkturm in Düsseldorf vom Scheitel bis zur Sohle. Beeindruckend, oder? Das Beste ist allerdings, dass man mit einem Aufzug fast bis nach ganz oben kommt und dort eine Aussichtsplattform besuchen kann. Diese ist rundum verglast und bietet eine Aussicht, die man  sein ganzen Leben lang nicht mehr vergisst. Bestimmt. Ein Ausflug dorthin lohnt sich also auf jeden Fall.          

Weiterlesen

Nachtfahrt

Nachtfahrt – oder was entsteht, wenn man als Beifahrer unterwegs ist, eine Canon 20D + Objektiv dabei hat und dann noch ein sehr ruhiges Händchen beweist. Entstanden mitten in der Nacht, die komplette Szenerie wurde nur erhellt durch die Straßenlaternen und Autoscheinwerfer. Um das Motiv in Originalgröße zu betrachten, einfach auf das Thumbnail klicken.

Weiterlesen

INRI

Ab sofort werde ich von Zeit zu Zeit auch einmal einzelne Bilder im sensorArt-Blog posten. Ich werde dies immer dann tun, wenn mir ein Bild besonders gut gefällt, so wie auch bei dem hier gezeigten Motiv. Entdeckt in habe ich es in Velbert und zum Glück war in diesem Moment mit Kameraausrüstung und gutem Wetter gesegnet. Zum ansehen des Motivs einfach auf das verkleinerte Bild klicken.    

Weiterlesen

Schnee, Natur und Freiheit

Lange Zeit hat es auf Sensorart keine Vorstellung eines anderen Fotografen mehr gegeben, dies ändert sich mit dem heutigen Tage. Mit sehr großer Freude, stelle ich Euch heute Klaus Kleine Büning, seine Fotografien und seine Internetpräsenz vor. Aber beginnen wir mit dem Fotografen selbst: Klaus Kleine Büning begann im zarten Alter von 10 Jahren mit der Fotografie, dafür stand Ihm allerdings nur die manuelle Kamera seines Bruders zur Verfügung. Die Grundzüge der Fotografie, die er zu dieser Zeit erlernt hat, kommen ihm auch im digitalen Zeitalter noch sehr zugute.

Weiterlesen

Zeche Zollern II & IV

Auch wenn ich persönlich dem Bergbau schon lange den Rücken gekehrt habe, so fasziniert mich die dort zum Einsatz kommende Technik bis zum heutigen Tage. Niemand der nicht wenigstens für eine Schicht selber in den Berg eingefahren ist, kann sich wirklich vorstellen wie anstrengend und schweißtreibend der Beruf des Bergmannes in Wirklichkeit war und ist. Hier, auf Zeche Zollern, ist es dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe auf sehr eindrucksvolle Art und Weise gelungen, die alte Technik und deren Ausstrahlung ins hier und jetzt hinüber zu retten. Liebevoll erhaltene Bauwerke werden hier ebenso präsentiert wie wirklich interessante Information rund um den Bergbau und den Bergmann. Wo hat er gearbeitet? Wie hat er gelebt? Alle diese Fragen und noch viele mehr werden dem Besucher in Bild und Ton beantwortet.

Weiterlesen