„An einem Sonntag im Juni“

Kennt Ihr das auch? Dass man sich die Kamera schnappt und einfach mal so völlig plan- und ziellos durch die Gegend fährt. Dann entdeckt man hier etwas „Panorama“ am Wegesrand, auf einem Schlosshof einen total schicken US-Oldtimer (und einen französischen Klassiker) und zu guter Letzt auch noch ein kleines Autotreffen. Okay, ich sehe Ihr nickt. Sehr gut.

Irgendwann spätabends waren dann die Fotos auch alle hübsch von der Kamera auf den heimischen Rechner gewandert, fertig bearbeitet und standen parat zum Download auf den eigenen Blog. Nur was nun? Bäume, Gänse, Autos, Landschaftaufnahmen und ein US-Oldtimer wollen sich nicht recht so zusammenfügen und für jeweils zwei, drei Aufnahmen einen eigenen Artikel schreiben? Wohl kaum!

Zum Glück hat man als Blogger ja jegliche künstlerische Freiheit und von daher verkaufe ich Euch diese Fotostrecke nun als komplett so geplant und unter dem schönen Titel „An einem Sonntag im Juni“.

Nun gut, Ihr kennt jetzt die Wahrheit und wisst, dass es nicht so gewesen ist. Doch wer weiß, vielleicht freut Ihr Euch ja trotzdem über dieses kleine fotografische Potpourri, von einem komplett planlosen Sonntag im Juli ;-)

Euer Maic von SensorArt.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.