„Störche, Büffel & ein Fasan auf der Durchreise“

Irgendwie ist es hier in der letzten Zeit viel zu still geworden. Ein Umstand, den ich schon vor ein paar Wochen geändert haben wollte. Aber wie das nun einmal so ist, kommt einem immer irgendetwas viel Wichtigeres dazwischen. Doch in den letzten Tagen hatte ich dann tatsächlich mal ein ganz klein wenig Luft und konnte mich einem meiner Lieblings-Hobbys widmen: dem Fotografieren im heimischen Naturschutzgebiet.

Herausgekommen ist dabei eine – wie ich finde – recht bunte Mischung an Motiven, worauf ja auch schon der Titel dieses Artikels indirekt hinweist. In erster Linie wollte ich tatsächlich nur Störche fotografisch erlegen, wirklich daran gehalten habe ich mich natürlich nicht. Dies war mir aber schon in dem Moment klar, wo ich die Kameratasche über die Schulter geschwungen habe.

So ist dann auch das eine oder andere Heckrind, eine ganze Wasserbüffel-Rotte, zum Glück auch jede Menge Störche und ein Fasan auf der Speicherkarte gelandet. Letzterer hatte es beim Überqueren einer Wiese extrem eilig, wollte er doch so schnell wie möglich wieder im schützenden Dickicht verschwinden.

Ein Stillleben mit Baum und Bächlein hat sich zu guter Letzt auch noch in diese Fotostrecke geschlichen, aber auch nur weil es farblich so gut gepasst hat. Letztendlich zeigt man ja eh immer viel zu viele Bilder, da einem die Auslese zumeist recht schwer fällt. Zumindest mir geht es das ein ums andere Mal so, dass ich am Ende viel mehr Bilder zeige, als ich mir vorgenommen habe. Na ja, ich bin und bleibe halt ein Geschichtenerzähler ;-)

Bis demnächst, Euer Maic von SensorArt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.