Photoshop ???

Jeder Fotograf, der ausschließlich im RAW-Format seiner DSLR fotografiert, kennt das Problem. Da kann das im Sucher anvisierte Motiv noch so farbenfroh und gut aussehen, die späteren RAW-Dateien sehen meist etwas flau und kontrastarm aus. Diesem Umstand ist man sich jedoch schon vor der Aufnahme bewusst und kalkuliert daher quasi schon vorab eine anschließende EBV ein.

Das im digitalen „Darkroom“ weit aus mehr möglich ist als zum Beispiel in der klassischen Dunkelkammer, weiß heute auch Jeder. Gerade bei der anschließenden EBV handelt es sich aber um einen der interessantesten Abschnitte im täglichen Workflow. Die sich dort bietenden Möglichkeiten sind nahezu endlos und bieten ein weites Experimentierfeld für jeden Geschmack.

Auch während meiner Arbeit entstehen immer mal wieder etwas ausgefallenere oder umfangreichere Bearbeitungen. Ein Großteil davon verschwindet später einfach im digitalen Archiv, aber ein paar dieser EBV-Spielereien möchte ich dem geneigten Leser nicht vorenthalten. Aus diesem Grund wurde in der sensorArt-Galerie eine neue Kategorie geschaffen, die auf den Namen Original und Fälschung hört ;-)

Über diesen Link gelangt man direkt dorthin: Original und Fälschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.