Zweitverwertung oder meine Bilder als Airbrush-Motive ;-)

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine sehr nette E-Mail, in der mich eine junge Künstlerin darum bat ein Bild ausstellen zu dürfen, dem eines meiner Fotos als Vorlage gedient hatte. Ich war im ersten Moment überrascht und erstaunt zu gleich. Da surft jemand mit der Vorgabe „Lack und Chrom“ durchs Internet, auf der Suche nach einer geeigneten Vorlage und wählt dann ausgerechnet eines meiner Motive aus. Wahnsinn.

Zitat der Künstlerin:

Ihr Foto zu mir gefallen hat (Vorlage- und/oder Referenzfotos zu finden ist keine leichte Aufgabe…ich habe hunderte von Fotos nachgeschaut, bis wann ich Ihre fand).

Die Künstlerin – welche zur Zeit in Bochum studiert – ist kroatische Staatsbürgerin, man möge Ihr also bitte den ein oder anderen Fehler in Orthographie und Interpunktion verzeihen. Mit mir seid Ihr ja auch immer gnädig ;-).

Die Erlaubnis, das Bild öffentlich ausstellen zu dürfen, habe ich natürlich nur zu gerne erteilt, zumal sie mir zugesichert hat auf auch sensorArt.de (und somit auch auf mich) als Quelle zu verweisen.

In meiner Antwort-Email habe ich natürlich auch um ein Foto dieser Airbrush-Arbeit gebeten und dieses auch prompt erhalten. Was soll ich sagen? Ich war total erstaunt darüber, wie gut die Arbeit geworden ist. Den Vorher/Nachher-Vergleich möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten ;).

Original: Airbrush:

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, kann sich unter http://www.art-of-lara.de einen Überblick über das Portfolio der jungen Künstlerin verschaffen.

Mittlerweile hat sie wohl schon weitere Motive in meinen Galerien entdeckt (Blumen, Sonnenuntergänge, S/W, …), daher wird es hier wohl auch in der Zukunft noch das ein oder andere Airbrush von einem meiner Bilder zu sehen geben ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.