Lightroom und die Funktion „Automatisch weiterschalten“

lr-logo

Die Funktion „Automatisch weiterschalten“ bietet Lightroom schon seit ganz vielen Programmversionen an und trotzdem wird diese wohl nur von den wenigsten genutzt.

Dabei kann man sich mit dieser Funktion wahrlich das Leben erleichtern und obendrein auch noch viel Zeit sparen. Gerade beim Sichten von frisch importierten Bildern trennt man so sehr schnell die Spreu vom Weizen und kann umso schneller mit der eigentlichen Bearbeitung der Bilder beginnen. Eine Menge Klicks spart man sich so oder so.

Wie es geht, erkläre ich hier ganz fix in ein paar Schritten ;-)

Aktivieren der Funktion „Automatisch weiterschalten“:

Dafür öffnen wir das Menü „Foto“ und suchen dort den Eintrag „Automatisch weiterschalten“. Einmal gefunden, brauchen wir diesen nur noch mit der Maus anklicken. Ab sofort ist diese Funktion dauerhaft eingeschaltet.

Automatisch weiterschalten
(Auswahl der Funktion „Automatisch weiterleiten)

Bilder markieren:

Jetzt öffnen wir in der Bibliothek einen Ordner mit frisch importieren Bildern, die noch keinerlei Markierung aufweisen und beginnen mit dem ersten Bild. Auf diesem führen wir einen Doppelklick aus, damit das aktuelle Foto als Vollbild angezeigt wird. Nun müssen wir nur noch die schlechten Bilder mit der Taste „X“ markieren und die guten Bilder mit der Taste „P“.

Der Vorteil an dieser Art der Auswahl liegt ganz klar auf der Hand. Sobald man „X“ oder „P“ gedrückt hat, springt Lightroom direkt zum nächsten Foto. Einen Wechsel zurück in die Vorschaubildansicht oder die Benutzung der Pfeiltasten ist somit unnötig.

Wenn wir alle Bilder im Ordner auf diese Art und Weise abgearbeitet haben, führen wir auf dem letzten Bild erneut einen Doppelklick aus. Nun sind wir wieder zurück in der Vorschaubild-Ansicht innerhalb der Bibliothek.

Mit P und X markiert
(Ansicht mit markierten Bildern)

Filter anwenden:

Nun geht es ans Filtern der markierten Bilder.

Filter
(Filter einschalten)

Oben rechts – direkt über den Vorschaubildern – befindet sich ein Ausklappmenü mit dem Namen „Filter aus“. Auf diese klicken wir nun und wählen „Markiert“ aus.

Markiert
(„Markiert“ auswählen)

Nun haben wir oben in der Mitte die Option „Markierung“, neben der wir zwischen drei verschiedenen Fähnchen auswählen können. Die weiße Flagge symbolisiert in unserem Fall die guten Bilder (markiert mit der Taste P) und die dunkelgraue Flagge ganz rechts zeigt uns nur die schlechten Bilder (markiert mit der Taste X) an.

Filter an - Markiert mit P
(Bilder markiert mit „P“ anzeigen)
Filter an - Markiert mit X
(Bilder markiert mit „X“ anzeigen)

Achtung! Man kann durchaus mehrere Flaggen gleichzeitig auswählen. Wenn Ihr euch nicht sicher seid, einfach alle Flaggen abwählen und erneut eine Flagge auswählen.

Wenn Ihr jetzt die schlechten Fotos mithilfe der dunkelgrauen Flagge angezeigt habt, könnt Ihr diese zum Beispiel alle mit der Tastenkombi STEUERUNG + A markieren und dann mit einem Druck auf die Entfernen-Taste löschen. Ihr könnt diese aber auch durchaus mit einer Farbmarkierung oder ähnlichem versehen. Halt ganz so, wie es am besten in Euren eigenen Workflow passt.

Filter wieder ausschalten:

Um anschließend wieder normal mit der Vorschaubild-Ansicht in der Bibliothek arbeiten zu können, müsst Ihr den Filter wieder ausschalten. Dazu klickt Ihr nun oben rechts auf „Markiert“ und wählt in dem nun erscheinenden Ausklappmenü den Eintrag „Filter aus“.

Filter aus
(Filter wieder deaktivieren)

Jetzt erscheint wieder die gewohnte Vorschaubildansicht und Ihr könnt mit dem Bearbeiten der guten Fotos beginnen ;-)

2 Kommentare

  1. In der Tat ist es auch so bei mir, dass ich die Funktion bisher noch nicht genutzt habe. Stattdessen geht man irgendwelche Umwege. Das ist ja mit so vielen Funktionen so, ob bei Lightroom oder Photoshop. Am Ende nutzt man nur einen kleinen Prozentsatz der Möglichkeiten, meistens einfach deshalb, weil man es nicht besser weiß und man nicht für jedes Problem die Google-Recherche bemüht. Deshalb geht mein Dank an Dich, dass Du die Funktion einfach und verständlich vermittelt hast!

    Viele Grüße!

    Jo (Digifoto-Starter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.