Schnee, Natur und Freiheit

Lange Zeit hat es auf Sensorart keine Vorstellung eines anderen Fotografen mehr gegeben, dies ändert sich mit dem heutigen Tage.

Mit sehr großer Freude, stelle ich Euch heute Klaus Kleine Büning, seine Fotografien und seine Internetpräsenz vor.

Aber beginnen wir mit dem Fotografen selbst:

Klaus Kleine Büning begann im zarten Alter von 10 Jahren mit der Fotografie, dafür stand Ihm allerdings nur die manuelle Kamera seines Bruders zur Verfügung. Die Grundzüge der Fotografie, die er zu dieser Zeit erlernt hat, kommen ihm auch im digitalen Zeitalter noch sehr zugute.

Auf ein bestimmtes Thema lässt er sich zwar ungern festlegen, besonders am Herzen liegt ihm jedoch die Landschafts- und Naturfotografie. Die „kalten“ Länder im Norden Europas faszinieren ihn besonders. Aber auch Menschen, Tiere, Gegenstände und Bauwerke nimmt er nur zu gerne vor die Linse.

Wichtiger als die technische Perfektion ist ihm bei seinen Bildern die Stimmung, die diese transportieren.

Zu meiner großen Freude hat er mir ein paar Bilder zur Verfügung gestellt, die ich hier auf Sensorart präsentieren darf.

Wer sich einmal einen Überblick über das komplette fotografische Spektrum von Klaus Kleine Büning verschaffen möchte, kann dies unter KKB-Photography gerne tun. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Anspruchsvoll, abwechslungsreich und niemals langweilig.

Klaus, Du hast es wirklich drauf!

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
SONY DSC
panorama_dalsnibba
SONY DSC
Aussicht mit Schnee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.