Panoramen – Neue Kategorie in der sensorArt-Galerie

Ab sofort gibt es in der sensorArt-Galerie auch eine eigene Kategorie für Panoramen. Da es sich um eine frisch eingerichtete Kategorie handelt, ist die Anzahl der dort eingestellten Bilder allerdings noch sehr überschaubar. Wer mag, kann dort aber ruhig schon einmal stöbern gehen und dann beizeiten einfach erneut vorbeischauen. In der nächsten Zeit wird es dort immer mal wieder Neuzugänge zu verzeichnen geben.

Warum jetzt auch noch „Panoramen“? – Ganz einfach, viele Motive lassen sich einfach nicht adäquat in ein Bild mit einer Breite von knapp 1000 Pixeln packen. Bei einigen Motiven geht dann soviel an Details verloren, dass sich das Zeigen im Netz schon fast gar nicht mehr lohnt. In der Panorama-Kategorie sind aber bis zu 1600 Pixel in der Breite möglich und dies bietet viel mehr Möglichkeiten ein detailreiches Motiv angemessen zu präsentieren.

Dieser Link führt direkt in die Kategorie „Panoramen“.

Eiszapfen…

…sind zwar schön anzusehen, trotzdem könnte ich äußerst gut auf diese und die damit verbundene Kälte  verzichten.

Im Moment sieht es ja auch fast so aus, als würde sich mein Wunsch erfüllen, denn das Thermometer soll in den nächsten Tagen auf bis zu 12° Celsius klettern.

Wintermotive kann man dann zwar keine mehr ablichten, aber darauf verzichte ich nur zu gerne ;-).

 

 

 

 

Die volle Kelle Photoshop…

…war für diese Illustration nötig, der ein ganz normales Herbstbild als Grundlage gedient hat. Alles in Handarbeit, versteht sich ;-).

In vielen der einschlägigen Fotoforen werden zwar zum Teil Scripte für Photoshop und Co. angeboten, die den gleichen Effekt erzielen sollen. Meine Meinung dazu: Vergesst es ganz schnell wieder.

Bei der Illustration von Fotos braucht man jedes Mal eine andere Technik, ansonsten kämpft man mit Halos, Unschärfe und anderen unschönen Nebeneffekten. Die Mühe lohnt sich aber, denn die Ergebnisse sehen letztendlich immer extrem schick aus. Halt wie gemalt ;-).

Es war übrigens Absicht, dass dieser „Spiegel-Tele-Bokeh-Effekt“ so stark zu sehen ist. Es wäre während der Bearbeitung durchaus möglich gewesen diesen zu unterdrücken, aber irgendwie verleiht er dem Motiv auch eine gewisse Spannung. Geschmackssache? Auf jeden Fall, aber über Kunst lässt sich ja bekanntlich trefflich streiten ;-).

Ford Mustang

Ford Mustang – ein Traum auf vier Rädern, den schon Chuck Berry im Jahr 1966 besungen hat. Die hier gezeigte „alte Lady“ muss wohl auch in diesem Zeitraum vom Band gerollt sein. Also irgendwann zwischen 1964 und 1966. Vom Design und Fahrgefühl her ein Traum und bis heute auch unerreicht. Eines ist sicher, solche Autos baut heute kein Hersteller mehr. Die Technik mag in den letzten 40 Jahren endlose Fortschritte gemacht haben, aber das Fahrgefühl und die Ausstrahlungskraft ist dabei irgendwie auf der Strecke geblieben. Chrom, Ausstellfenster und V8-Geblubber sind halt durch nichts zu toppen ;-)

Canon EOS 7D – Anzahl der Auslösungen auslesen

Wer aus seiner Canon EOS 7D die aktuelle Anzahl an Auslösungen auslesen möchte, steht normalerweise vor einem Problem, denn dies geht schlicht und ergreifend nicht. Aber Moment, vielleicht geht es ja doch. Die Lösung naht in Form einer Ubuntu Live-CD und dem UNIX-Kommandozeilen-Tool gphoto2.

Der hier gezeigte Lösungsweg ist etwas aufwendiger, aber auch für den eher ungeübten PC-User nachvollziehbar. Am leichtesten haben es noch die User von OSX, da diese gphoto2 einfach in einem Terminal ausführen können. Da mir aber kein Mac zur Verfügung steht, kann ich hierzu auch keine weiteren Infos geben. Eine Lösung für Windows gibt es bis dato noch nicht, da es keinen Entwicklungszweig von gphoto2 für dieses OS gibt. Weiterlesen

Der neue Firmenwagen? Nein, wohl eher nicht…

Der C197 – so lautet die interne Typenbezeichnung des Mercedes Benz SLS AMG – ist ein Flügeltürer-Coupe der Extraklasse. Bei diesem Supersportler handelt es sich um die erste vollständige Eigenentwicklung der Firma AMG. SLS steht übrigens für Sport – Leicht – Super. Immerhin wiegt das Fahrzeug leer gerade einmal 1620 Kilogramm, gerade mal so viel wie mancher Famillienkombi. Preise jenseits der 180.00 Euro-Marke sorgen dafür, dass dieses Fahrzeug eher selten im Straßenverkehr anzutreffen ist. Ich hatte vor längerer Zeit das Glück, solch einen Boliden ablichten zu können. Eines der dabei entstandenen Bilder zeige ich heute auch hier.

 

Seite 20 von 25« Erste...10...1819202122...Letzte »