Luftperspektive

Luftperspektive – oder wie schön Deutschland doch sein kann.

Diese – wahrlich prächtige – Aussicht bot sich mir vor ein paar Tagen in der Umgebung von Langenberg, einem Stadtteil von Velbert, welches malerisch gelegen genau die Grenze zwischen dem Rheinland und Westfalen darstellt. Nur knapp 30 Kilometer von meinem Heimatort entfernt, aber trotzdem eine komplett andere Landschaft. Hügelig, bewaldet und irgendwie „natürlich“.

Die Sonne war gerade ein paar Minuten untergegangen und sorgte somit für diese schönen, gedeckten Farben. Leider hielt diese Lichtstimmung nur für eine ganz kurze Zeit an. Schade, denn ich hätte an dieser Stelle noch ewig weiter fotografieren können.

Langer Rede, kurzer Sinn – ein Ausflug in diese Gegend lohnt sich immer und ich war ganz bestimmt auch nicht zum letzten Mal dort.

Zeche Sterkrade

Nach langer Zeit gibt es auch mal wieder eine Industrie-Reportage auf sensorArt.de.

Diesmal hat mich mein Weg zur Zeche Sterkrade in Oberhausen geführt.

Diese Schachtanlage ist ursprünglich nur als Wetterschacht für die damalige Zeche Oberhausen gedacht gewesen, spätere Lagerstättenaufschlüsse ergaben dann aber, dass ein Abbau auch an dieser Stelle wirtschaftlich sinnvoll sei. Mit diesem wurde dann auch schon 1903 begonnen, verbunden mit der Umbenennung in Zeche Sterkrade, Schacht 1.

Als diese Zeche noch in Betrieb gewesen ist, gab es parallel zu Schacht 1 auch noch einen weiteren Schacht, der die Aufgaben Seilfahrt und Wetterführung zu übernehmen hatte. Leider ist heute von diesem Schacht bzw. Gerüst nichts mehr erhalten. Schacht 1 steht aber unter Denkmalschutz und ist im Besitz der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur. Dieses Bauwerk bleibt uns also als Zeitzeuge des Steinkohleabbaus im Ruhrgebiet erhalten.

Weiterlesen

Photoshop ???

Jeder Fotograf, der ausschließlich im RAW-Format seiner DSLR fotografiert, kennt das Problem. Da kann das im Sucher anvisierte Motiv noch so farbenfroh und gut aussehen, die späteren RAW-Dateien sehen meist etwas flau und kontrastarm aus. Diesem Umstand ist man sich jedoch schon vor der Aufnahme bewusst und kalkuliert daher quasi schon vorab eine anschließende EBV ein.

Weiterlesen

Thomas Hassler – der Punk-Paparazzi aus Österreich

Die Vorstellung eines Fotokünstlers hat es auf sensorArt ja schon etwas länger nicht mehr gegeben, daher freue ich mich jetzt umso mehr, dass ich Euch Thomas Hassler aus Österreich vorstellen darf.

Mit der Fotografie hat er erst im Jahre 2005 begonnen und schon damals sehr gerne Konzerte besucht. Irgendwann fing er dann auch damit an, auf diesen zu fotografieren. Anfangs waren das ausschließlich kleine Konzerte, mittlerweile ist auch das eine oder andere größere Event dabei.

Trotzdem fotografiert er aber nach wie vor hauptsächlich eher unbekanntere Bands, was auch daran liegt, dass er vorwiegend Punk und Hardcore hört. Speziell diese Konzerte gefallen Ihm aus fotografischer Sicht jedoch wesentlich besser, weil es dort meistens diese „3 songs no flash“-Regel nicht gibt. Des weiteren ist es wohl auch wesentlich leichter einen Fotopass für die kleineren Konzerte zu bekommen. Das Licht dort ist zwar in der Regel nicht besonders gut, aber auch geblitzten Konzertbildern ist er nicht abgeneigt und meistert diese Hürde jedesmal mit Bravour.

Weiterlesen

Zweitverwertung oder meine Bilder als Airbrush-Motive ;-)

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine sehr nette E-Mail, in der mich eine junge Künstlerin darum bat ein Bild ausstellen zu dürfen, dem eines meiner Fotos als Vorlage gedient hatte. Ich war im ersten Moment überrascht und erstaunt zu gleich. Da surft jemand mit der Vorgabe „Lack und Chrom“ durchs Internet, auf der Suche nach einer geeigneten Vorlage und wählt dann ausgerechnet eines meiner Motive aus. Wahnsinn.

Weiterlesen

Panoramen – Neue Kategorie in der sensorArt-Galerie

Ab sofort gibt es in der sensorArt-Galerie auch eine eigene Kategorie für Panoramen. Da es sich um eine frisch eingerichtete Kategorie handelt, ist die Anzahl der dort eingestellten Bilder allerdings noch sehr überschaubar. Wer mag, kann dort aber ruhig schon einmal stöbern gehen und dann beizeiten einfach erneut vorbeischauen. In der nächsten Zeit wird es dort immer mal wieder Neuzugänge zu verzeichnen geben.

Warum jetzt auch noch „Panoramen“? – Ganz einfach, viele Motive lassen sich einfach nicht adäquat in ein Bild mit einer Breite von knapp 1000 Pixeln packen. Bei einigen Motiven geht dann soviel an Details verloren, dass sich das Zeigen im Netz schon fast gar nicht mehr lohnt. In der Panorama-Kategorie sind aber bis zu 1600 Pixel in der Breite möglich und dies bietet viel mehr Möglichkeiten ein detailreiches Motiv angemessen zu präsentieren.

Dieser Link führt direkt in die Kategorie „Panoramen“.

Seite 20 von 26« Erste...10...1819202122...Letzte »